Schlüsseldienst oder Feuerwehr

Schlüsseldienst oder Feuerwehr rufen?

Eine Tür, die versehentlich ins Schloss gefallen ist, lässt sich nicht so ohne Weiteres wieder öffnen. Das ist immer äußerst ärgerlich. Im Fernsehen wird zwar immer gezeigt, wie einfach sich eine geschlossene Tür mit einer Kreditkarte wieder öffnen lässt. Doch davor wird dringend abgeraten. Zum einen funktioniert die Methode in der realen Welt nicht und zum anderen wird die Kreditkarte bei diesem Versuch stark beschädigt, sodass sie unbrauchbar ist. In dem Fall ist es besser, einen Schlüsseldienst zu beauftragen.

Wann ist ein Schlüsseldienst gefragt?

Der Schlüsseldienst öffnet auch Türen, die verschlossen sind. Mitunter passiert es auch, dass der Schlüssel im Schließzylinder abbricht. Dann bleibt meistens gar keine andere Wahl, als den Schlüsseldienst mit dem Öffnen der Tür zu beauftragen. Das Gleiche gilt auch, falls der Haustürschlüssel unterwegs verlorengegangen ist. Ein seriöser Schlüsseldienst ist mit allen erforderlichen Werkzeugen ausgestattet, die zum schonenden Öffnen einer Tür erforderlich sind. Das Ziel besteht immer darin, den Schaden möglichst gering zu halten.

Daher dauert eine Türöffnung mitunter auch etwas länger. Der Monteur des Schlüsseldienstes sieht sich zunächst das Schloss genauer an und weiß dann ganz genau, wie er vorgehen muss. Mit den geeigneten Spezialwerkzeugen öffnet er dann die Tür, ohne weitere Schäden anzurichten. Anschließend wechselt er den Schließzylinder aus, damit die Sicherheit gewährleistet bleibt. Es ist ja wichtig, dass sich die geöffnete Tür hinterher wieder sicher verschließen lässt.

Wann sollte die Feuerwehr gerufen werden?

Die Feuerwehr sollte zum Öffnen einer Wohnungstür immer dann gerufen werden, wenn Gefahr im Verzug ist. Befindet sich beispielsweise ein Kleinkind oder eine hilfsbedürftige Person in einer verschlossenen Wohnung, dann muss die Tür so schnell wie möglich geöffnet werden. In solch einem Fall ist die Feuerwehr immer die bessere Wahl.

Die Feuerwehr ist mit Werkzeugen ausgestattet, mit der sie eine verschlossene Tür in wenigen Sekunden öffnen kann. Dabei wird meistens mit brachialer Gewalt vorgegangen. Das Retten von Leben hat Vorrang vor einem Schaden, der an einer Tür angerichtet wird. Nachdem die Feuerwehr eine Haustür oder eine Wohnungstür geöffnet hat, ist diese in der Regel unbrauchbar. Oftmals ist es erforderlich, eine komplett neue Tür einbauen zu lassen. Aber das ist ja nebensächlich, wenn es um die Versorgung von verletzten Personen oder um das Retten von Leben geht.

Zusammenfassende Hinweise

Solange es beim Öffnen der Tür keinen Zeitdruck gibt, ist der Schlüsseldienst angesagt. Die Monteure sind bestens ausgebildet und öffnen fast jedes Schloss, ohne dabei weitere Schäden anzurichten. Dadurch hält sich die Schadenshöhe in Grenzen. Ist jedoch Gefahr in Verzug, weil es um die Gesundheit oder das Leben von Menschen und Tieren geht, ist die Feuerwehr im Vorteil. Beim schnellen Öffnen einer Tür entstehen jedoch deutlich größere Schäden, die mitunter auch kostspielige Reparaturen nach sich ziehen. Zudem sollte die Feuerwehr nur in einem akuten Notfall alarmiert werden. Wer die Feuerwehr unnötigerweise alarmiert, macht sich im schlimmsten Fall sogar strafbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.