Türöffner mit Fingerprint

Türöffner mit Fingerprint

Wohl jeder von uns kennt den klassischen Schlüssel, mit dem er seine Türen öffnen kann. Auch Karten, mit denen sich die Türen öffnen lassen sind, mittlerweile sehr weit verbreitet. Diese sind mit einem Lochmuster oder mit einem magnetischen Streifen versehen. Doch es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Das Öffnen der Tür mit einem Fingerprint Türöffner. Der wesentliche Vorteil dabei ist, dass man seinen Finger immer mit dabei hat und das Schloss nicht manipuliert werden kann. Doch was kann das System genau versprechen und worauf sollte man in jedem Fall achten? Bevor man sich für einen Türöffner mit Fingerprint entscheidet, sollte man sich gut informieren!

Ein Fingerprint Türöffner kann für mehr Sicherheit sorgen

Ein Türöffner mit Fingerprint benötigt keinen Schlüssel, keinen Code und auch keine Karte. Alles, was dazu benötigt, wird ist der eigene Finger. Im ersten Moment mag dies für viele Menschen unsicher erscheinen, doch in Wahrheit ist genau das Gegenteil der Fall. Ein Türschloss mit einem Fingerabdruck stellt eine erhöhte Sicherheit dar, denn weder ein Schlüssel noch die Karte können verloren gehen. Zudem kann man sich als Besitzer nicht selbst ausschließen. Eine andere Person bekommt keinen versehentlichen Zutritt zum Haus.

Außerdem kann man den Code nicht vergessen, da es keinen gibt. Ein Türöffner mit Fingerabdruck stellt zudem ein geringeres Risiko für einen Einbruch dar. Profis können zwar auch solche Schlösser knacken, doch sie benötigen dafür nicht nur mehr Zeit, sondern auch entsprechendes Werkzeug.

Es gibt sogar Modelle, die sich zusätzlich mit Chipkarten öffnen lassen. Diese beinhalten dann einen Zahlencode. Zudem kann man auch mehrere biometrische Türöffner einfach aufeinander abstimmen und diese mit denselben Zutrittsmöglichkeiten versehen. Dadurch müssen Chipkarten nicht mehr für unterschiedliche Zugänge genutzt werden.
Es spielt keine Rolle, ob man sich für den Türöffner mit Fingerprint für private Wohnräume oder für gewerbliche Zwecke entscheidet. Die modernen Türöffner gibt es mittlerweile für verschiedene Zugänge.

Der Fingerabdruck Türöffner kann die Sicherheit somit wirklich erhöhen. Vielleicht befindet sich ein nachgemachter Schlüssel noch beim Ex-Partner? Oder wie sieht es mit dem Vormieter aus? Hat der vielleicht noch einen Schlüssel, den er nicht abgegeben hat? Kann der Hausmeister oder der Vermieter vielleicht einfach in die Wohnung kommen, wenn wir nicht zu Hause sind? Diese Gedanken quälen einige Mieter. Wer sich also ab und zu fragt, ob er sich in seiner eigenen Wohnung sicher fühlt, sollte ebenfalls über die moderne Variante nachdenken.

Wie kann ein Schloss mit Fingerprint das Leben erleichtern?

Diese Frage stellen sich sehr viele Menschen, wenn sie vor der Entscheidung stehen, sich solch ein Schliss ins Haus zu holen. Wir alle kennen diese Situation: Der Schlüssel befindet sich wieder einmal irgendwo. Meist ganz unten in der Tasche, wo wir ihn nur schwer erreichen können. Wir suchen ihn und haben dabei noch schwere Einkäufe in der Hand, den Hund an der Leine oder Kinder, die neben uns stehen und sofort ins Haus wollen oder unsere Aufmerksamkeit suchen. Karten können ebenfalls verschwinden und der Code? Wie war der nochmal? Ein wenig peinlich wird es, wenn man den Geburtstag seines Partners oder den Hochzeitstag vergisst.

Logisch, dass diese Dinge mit einem Fingerprint Türöffner nicht mehr passieren können. Bei diesem Schloss müssen wir nur den entsprechenden Finger benutzen und diesen kurz auf die Lesefläche halten oder über sie ziehen. Kurz darauf öffnet sich die Türe wie durch Geisterhand.

An den Schlüssel muss man nun zudem nicht mehr denken. Wir können ihn nicht mehr vergessen, denn wir haben ihn stets mit uns. Und verloren gehen kann er natürlich auch nicht. Außerdem müssen wir Bekannten, Freunden und Nachbarn keinen Ersatzschlüssel geben, falls wir einmal Angst haben, dass wir uns selbst aussperren könnten. Insofern kann die moderne Variante das Leben tatsächlich erleichtern.

Wie sicher ist solch ein Türschloss nun wirklich?

Es klingt nach einer genialen Idee, das Schloss mit seinem Fingerabdruck zu öffnen. Nur ein kurzes Hinhalten reicht schon vollkommen aus. Doch viele Menschen stellen sich die Frage, wie sicher diese Technik nun tatsächlich ist? Schlussendlich möchte man sich nicht etwas ins Haus holen, das am Ende noch unsicherer ist…

Wenn man sich für ein modernes, hochwertiges System entscheidet, braucht man keine Angst zu haben. Diese Geräte sind vor Betrugsversuchen jeder Art geschützt. Sie erkennen den Unterschied zwischen einem echten Finger und einem Bild beispielsweise sehr gut. Somit gibt es keinen Grund zur Sorge, dass jemand den Finger einfach fotografieren könnte und somit Zugang zur Wohnung oder zum Haus erhält. Außerdem sind moderne Systeme auch gegen Vandalismus geschützt. Dies erschwert eventuelle Einbrüche.

Wer sich für ein kombiniertes Fingerabdruck Türschloss entscheidet, das auch zusätzlich noch nach einer Karte oder nach einem Code verlangt, ist noch besser geschützt. Das Einbrechen wird dadurch noch komplizierter. Moderne Systeme sind daher sicherer als ein gewöhnlicher Schlüssel oder eine einfache Karte.

Ein kleiner Tipp am Rande: Es gibt zudem Modelle, bei denen der Finger gar nicht auf den Sensor aufgelegt wird, sondern über ihn gezogen wird. Dies hinterlässt keine Abdrücke und der Scanner wird außerdem halbwegs gereinigt.

Wie sieht es mit dem Aussperren aus? Ist dies trotzdem möglich?

Natürlich kann es vorkommen, dass man sich am Finger verletzt, einen Verband tragen muss oder die Fingerkuppen schmutzig sind. Auch zu Stromausfällen kann es kommen. Doch ein Fingerabdruck Türöffner ist auch gegen diese Eventualitäten geschützt.

Wichtig ist natürlich, dass man sich für das passende Modell entscheidet. So sollte das Gerät auch gegen Stromausfälle abgesichert sein. Diese können natürlich immer vorkommen. Auch sollte das System über einen mechanischen Notschlüssel verfügen. Dieser kommt in den besagten Fällen dann zum Einsatz.

Fazit:

Ein Türöffner mit Fingerprint ist eine gute Idee, wenn man sein Haus oder die Wohnung sicherer wissen will. Der wesentliche Vorteil ist, dass man diesen Schlüssel immer dabei hat und ihn auch nicht verlieren kann. Zudem bietet das moderne Schloss die bestmögliche Sicherheit gegenüber Einbrechern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.